Regionalgruppen

Die Regionalgruppen und Stammtische des TransMann e.V. verstehen sich in erster Linie als Anlaufpunkt für alle, die sich mit dem Begriff "weiblich" nicht, falsch und/oder unzureichend beschrieben fühlen -  also für alle Frau-zu-Mann Transgender.

  • Die Treffen zeichnen sich durch lockeres Beisammensein aus, wo Informationen ausgetauscht, allgemeine und spezielle Probleme besprochen und vor allem die Kontakte zu anderen Transmännern geknüpft werden können.
  • In der Interaktion können "Anfänger" erste Schritte wagen, aber auch "alte Hasen" mal wieder sich mit Ihresgleichen unterhalten. Jeder kann unbefangen Fragen stellen, welche nach bestem Wissen von den anderen beantwortet werden.
  • Es besteht kein Zwang zur Mitgliedschaft.
  • Freunde, Familienmitglieder, Partner/Partnerinnen sowie Mitglieder anderer Gruppen sind jederzeit willkommen 
    (Allerdings gibt es Themen, die so manche Gruppe lieber ohne Angehörige etc. besprechen möchte, wir bitten hierfür für Verständnis. Auf jeder Regionalgruppenseite ist genau angegeben wie die jeweilige Gruppe dies handhabt).
  • Nicht alle Räumlichkeiten der Regionalgruppen werden dem TransMann e.V. kostenlos überlassen, daher kann es bei manchen Gruppen zu einem kleinen Unkostenbeitrag kommen. (mehr dazu auf den Regionalseiten)

Die Regionalgruppenleiter stehen in engem Kontakt zueinander und zum Vorstand und halten sich so immer auf dem laufenden.

Hier ein Bild vom Gruppenleitertreffen im Februar 2013.

Drucken